Neues vom Heidelberger Bescherdechor

autorenkombinat.tv

Was macht ein Chor der nicht singen darf?

Er dreht einen Film und betritt die internationale Bühne. Weltpremiere beim Fringe Festival in Edinburgh, dem größten europäischen Kulturfestival in Europa im August 2021!

Der Heidelberger Beschwerdechor e.V., nutzte die Gesangszwangspause, um andere kreative Wege zu finden seine zentrale Botschaft: – Lass‘ dich inkludieren und eine neue Welt nimmt dich auf– , ohne gefährliche Aerosole verbreiten zu können.

Dafür begab er sich in die Welt der 2dimensionalität, reiste um den Globus und erlebte so einiges. Glücklicherweise wurden diese Abenteuer in einem kleinen, feinen und vergnügten Trickfilm festgehalten. Mehr wird noch nicht verraten, denn die Weltpremiere beim Fringe Festival in Edinburgh im August steht bevor.

Zufall, Schicksal, Fügung haben in diesem Chor einen Trupp‘ der unterschiedlichsten Menschen mit außergewöhnlichen, spezifischen Biographien, Lebensumständen und Erfahrungen zusammengewürfelt. Mit einer Gemeinsamkeit! Der Freude am Singen. Aber auch einer Erkenntnis! Inklusion funktioniert und ist eine Bereicherung. Das ist das Fazit aus sieben Jahren Heidelberger Beschwerdechor und es ist zum Hauptanliegen des Chors geworden.

„Wir sind allein durch unsere Existenz und Optik, sichtbar gelebte Inklusion“, so ein Chormitglied. Daher lagen Titel, Inhalt und Thema des ersten abendfüllenden Programms nah. „Circus Inclusioni“ sollte es heißen und all‘ die Erfahrungen der Chormitglieder zu diesem Thema auf die Bühne bringen.

Krankheiten, Krisen, alltägliche Ärgernisse wurden in eigenen Texten beschrieben mit Ironie und Witz gewürzt und unter der Leitung des kongenialen Musikers und Chorleiters Bernhard Bentgens zu Musik und Gesang verarbeitet. Circensischen Darbietungen entwickelt und geprobt, um schließlich in dem abendfüllenden Programm „Circus Inclusioni“ seinen vorläufigen Höhepunkt zu erreichen.

Nach zwei erfolgreichen Auftritten in Weinheim und Schriesheim 2019, waren für 2020 weitere Auftritte in Mannheim und Heidelberg geplant. Dann kam Corona. Onlineproben und das gemeinsame Filmprojekt haben den Chor bis heute zusammengehalten.

All‘ das gibt uns Mut und Zuversicht, mit Spaß und Freude weiterzumachen, weiter zu singen und weiter für Inklusion und neue Chormitglieder zu werben. Besonders junge Sänger*innen sind herzlich willkommen.

Für Unterstützer*innen, Mäzen*innen oder Sponsor*innen, die dem Chor und seiner Idee der Inklusion unter die Arme greifen möchten, gilt natürlich keinerlei Altersbegrenzung.

Informationen und Termine unter: Heidelberger Beschwerdechor e.V.

Kontakt: kontakt@beschwerdechor-heidelberg.de

Filmtrailer Premiere Circus Inclusioni 2. Juni 2019 in Weinheim

Link zu unserer Filmankündigung beim Fringe Festival 

Ein Gedanke zu „Neues vom Heidelberger Bescherdechor“

Kommentare sind geschlossen.